Scott-Nichol

Scott-Nichol Socken sind alle von Hand gefertigt und nach den höchsten Standards von den feinsten "sockmakers" der Welt. Hergestellt in der Pantherella Fabrik in Leicester, im Herzen von England.

Scott-Nichol Wollsocken werden aus einer Mischung warmer Schurwolle (aus der ersten Schur der Schafe) und mit einem Hauch von Nylon für zusätzlichen Sitz und Langlebigkeit gestrickt.

Die Geschichte von Scott-Nichol

Der Anfang

Das Unternehmen wurde in den 1930er Jahren von John Scott-Nichol in der Fabrik Street, Shepshed, Leics, am Rande des Charnwood Wald in Leicestershire gegründet.

Zunächst wurde es als Shepshed Schuhe Co Ltd bekannt bevor er 1946 seinen Namen in Scott-Nichol änderte.

Die Scott-Nichol Familie hat jahrhundertelange Erfahrung mit dem schottischen Wollhandel und man kann die Abstammung von Sir Walter Scott nachverfolgen.

John Scott-Nichol

John Scott-Nichol wurde das Militärkreuz für Tapferkeit im Ersten Weltkrieg ausgezeichnet. Er diente als Kapitän im Shepshed Heimatschutz während des zweiten Weltkrieg.

Die innovative Mischung aus Wolle und Nylon sagte seinerzeit für Aufregung - sie fegte durch die Strumpfindustrie revolutionierte die Herstellung von langlebigen Socken für die Schulkleidung.

Vorgestellt im Jahr 1947 auf der britischen Industriemesse zeigte sich Scott-Nichol als "The Crest for Quality" in Männerhandgemachten Socken. Man wirbt mit Socken, als da waren: ".. Argyle, Camel Hair, Iceland Wool, Half Hose and Short Socks in a wide range of Original Designs. Also 6/3 and other Varieties of Ribs".

Die Marke Scott-Nichol blieb bis Mitte der 1970er Jahre ein Familienunternehmen und in Privatbesitz, bis es im Jahr 2006 von der Firma Pantherella gekauft wurde.

Heute lieben wir diese Socken und zeigen sie ihnen exklusiv in Oldenburg bei uns im Laden.