Red Wing Moc Toe 9874 Irish Setter Limited Edition

349,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Größen:

  • 9874-blackklondike.8.5
Dieser Schuh ist ein wahres Sammlerstück! Der bis dato exklusiv in Japan erhältliche Black... mehr
Produktinformationen "Red Wing Moc Toe 9874 Irish Setter Limited Edition"
Dieser Schuh ist ein wahres Sammlerstück! Der bis dato exklusiv in Japan erhältliche Black 9874 Moc Toe in dem einzigartigen Black Klondike Leder wird in einer streng limitierten Stückzahl ausgeliefert. Bei diesem Schuh geht es um die Liebe zum Detail, da er auch so nah wie möglich an der 1953er Jagdikone produziert wurde. 

Nicht nachbestellbar. Limitiert!

Details:
  • Farbe: schwarz
  • Material: Stierleder, Black Klondike
  • Goodyear welted genäht
  • 7-Loch-Schnürung
  • Innenmaterial: Leder, gefüttert
  • Made in USA
  • Limited Edition
  • Pflegeprodukte: Mink Oil & Foam Cleaner

 

Farbe: schwarz
Ein kleiner Fleck, in der Biegung des Mississippis, wird bis 1857 von dem Indianerstamm... mehr
Ein kleiner Fleck, in der Biegung des Mississippis, wird bis 1857 von dem Indianerstamm Lutasha bewohnt. Der Häuptling der Lutasha verleiht der Ortschaft seinen Namen: Red Wing. Der junge Deutsche, Charles Beckmann, arbeitet in einer Gerberei, doch schon bald sollte er Großes erschaffen. Angetrieben von seiner Passion für Handwerksarbeit mit Leder, gründet er 1905 die Red Wing Shoe Company. Seine Idee: strapazierfähige, robuste, langlebige Stiefel für die Arbeiter der aufstrebenden Industrie der 30er Jahre. Es entstand die Nummer 650, der 16-Inch Schuh für Streckenwärter, ein hoher Kalbslederstiefel, der bis heute in der Produktlinie enthalten ist. Auch die Designs für die Nummern 2268 und 915, der Ingenieursstiefel und der Boot für Ölarbeiter stammen aus dieser Zeit. Qualität bewährt sich. In den 50er Jahren wurde mit dem ‚Irish Setter‘ ein Style eingeführt, der fester Bestandteil der amerikanischen Arbeitskleidung wurde. Und die legendäre Nummer 888, der ‚Super Setter‘, vereint die hochwertigsten Materialien aus der ganzen Welt: Unterleder aus Australien, Oberleder aus Schottland, Schuhklappen aus England, Schnürsenkel aus Deutschland, norwegische wasserdichte Randnähte und schweizer Sohlen. Wer einmal in der Manufaktur in Red Wing war, versteht weshalb diese Stiefel nicht einfach nur Stiefel sind, sondern ein Stück Identität seines Trägers. Dieser Schuh wird gemacht um zu bleiben – „built to fit, built to last“. Denn in den über 200 Stationen bei Red Wing wird jeder Handgriff mit größter Präzision ausgeführt. Die Mitarbeiter, die nach alter Schule per Hand nähen und jeden Zentimeter des Leders aus der eigenen Gerberei überprüfen, stecken so viel Leidenschaft in jeden einzelnen Stiefel, dass man diese beim Tragen spürt. Höchster Tragekomfort wird durch eine optimale Passform gewährleistet. Durch Beständigkeit und das Engagement, auf die Wünsche der Kunden einzugehen, hat Red Wing ein Produkt geschaffen, das sich in 100 Jahren vom Arbeiterschuh zum Lieblingsschuhwerk vieler Menschen weltweit entwickelt hat.
Alle Red Wings sind bereits ab Werk gepflegt. Bitte gehen Sie wie folgt vor: 1. Entfernen... mehr

Alle Red Wings sind bereits ab Werk gepflegt. Bitte gehen Sie wie folgt vor:

1. Entfernen Sie oberflächlichen Schmutz mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste.
2. Wir empfehlen das Mink Oil zum sparsamen Auftragen & Einarbeiten. Es bietet sich die Benutzung der Red Wing Schuhbürste an.
3. Lassen Sie Ihre Boots einige Stunden stehen, sodass das Pflegemittel ins Leder einziehen kann.
4. Zum Versiegeln des Leders empfehlen wir den Leather Protector.
5. Sie können gerne abschließend Ihre Schuhe mit dem Red Wing Poliertuch polieren.

Es empfiehlt sich besonders in den Wintermonaten den Schuh präventiv zu pflegen um das Leder vor Schnee, Schmutz und Streusalz zu schützen.

Wie fällt welcher Schuh aus? Bitte orientieren sie sich bei  Red Wing  und... mehr

Wie fällt welcher Schuh aus?

Bitte orientieren sie sich bei Red Wing und Wolverine an den USA Größen.

Prime Shoes und Diadora haben das Englische Größensystem.



In den Nachkriegsjahren des letzten Jahrhunderts führte Red Wing Shoe Company einen 9-Zoll... mehr
In den Nachkriegsjahren des letzten Jahrhunderts führte Red Wing Shoe Company einen 9-Zoll Schnürstiefel für Sportler, Vogel- und Hirschjäger ein, die im Herbst in den Wäldern und Sumpfgebieten Nordamerikas unterwegs waren. Der Stiefel, genannt Style No. 954, benutzte Leder, das mit der Rinde von Mammutbäumen gegerbt wurde, was ihm eine ausgeprägte tiefrot-orange Farbe verlieh, die als "Oro Russet" bekannt ist. Es war dem Fell einer bestimmten Jagdhundrasse so ähnlich, dass es in unserem 1950er Katalog den Namen "Irish Setter" erhielt und schnell zu einem beliebten Stiefel wurde.
 
1952 entwickelte sich der Irish Setter weiter und nahm eine Form an, die seitdem zum Synonym für Red Wing geworden ist. Die markante Moc-Zehe des 954 bewahrend, ersetzte der neue 8-Zoll Style No. 877 die Ferse seines Vorgängers durch eine Keilsohle aus weißem Kreppgummi, die im Wald einen ruhigen Lauf versprach. Diese Sohle wurde schon früher auf Schuhen verwendet, aber der Irish Setter Nr. 877 war der erste, der sie auf einem hohen Jagdstiefel verwendete. Zusätzlich zu seinen Vorteilen für den Pirschjäger fand sein Komfort auch auf der Baustelle großen Anklang und bald wurde der Irish Setter in den Fabriken und auf den Gerüsten eines wachsenden Amerikas gesehen. 
 
Seit den 1950er Jahren hat der Irish Setter wenig von seinen Ursprüngen verändert. Eine 6-Zoll-Version und ein paar andere Farben wurden eingeführt, sowie einige subtile neue Konstruktionstechniken, aber ansonsten blieb es der gleiche Schuh, der 1960 feierlich Präsident Eisenhower übergeben wurde. In den 1990er Jahren wurde die ursprüngliche Nr. 877 schlicht als "Classic Work Boot" bekannt, während der Name Irish Setter für eine ganze Familie von Jagdstiefeln aus dem Hause Red Wing entstand.
 
Vor einigen Jahren haben wir ein Projekt gestartet, um den legendären irischen Setter-Stiefel in seiner ursprünglichen Form für unseren japanischen Markt, auf dem Red Wing seit langem eine treue Fangemeinde ist, nachzubilden. Es war ein ehrgeiziges Unterfangen. Wir haben alte Maschinen in unserer Fabrik in Minnesota entstaubt, Hilfe von pensionierten Arbeitern angefordert und mit Gerbemethoden experimentiert, die die ursprüngliche Oro Russet-Farbe nachbilden konnten, aber moderne Umweltpraktiken befolgen. Nach drei Jahren war es dann endlich soweit: Der Stiefel debütierte. Und jetzt bringen wir ihn zurück auf den amerikanischen Markt. 
TIPP!
Wunschmütze Wunschmütze
79,95 € *