Leinen

Leinen

Bei Leinen handelt es sich wohl um eine der ältesten Textilfasern der Welt. Nachdem die Fasern aus den Stängeln der Flachspflanze herausgekämmt und getrocknet werden, entfernt man die Samenkapseln per Röstung und die Fasern werden zu Garnen versponnen. Mit diesen Garnen kann dann anschließend gewebt werden.

Man unterscheidet zwischen Voll- und Halbleinen. Vollleinen bestehen zu 100% aus Leinen, Halbleinen müssen zu mindestens 40% aus Leinen bestehen und werden noch zusätzlich mit Baumwolle verarbeitet.

Kleidungsstücke aus Leinen profilieren sich besonders durch ihre herausragenden Wärmeregulierungseigenschaften. Gerade im Sommer werden Leinenstoffe gerne getragen, da sie angenehm kühlend wirken. Leinen ist strapazierfähig, fest und schmutzabweisend. Da es zu keiner Fusselbildung kommt und Leinen antibakteriell wirkt, ist dieser Stoff auch für Allergiker geeignet. 

Pflege: In der Regel können Leinenstoffe bei 40°C in der Waschmaschine gewaschen werden, empfindliche Kleidungsstücke wie Blazer oder Westen sollten in die Reinigung gegeben werden. Zum Trocknen empfiehlt es sich die Leinenstoffe nass aufzuhängen, das Trocknen mit dem Trockner oder Auswringen kann zum Knittern des Gewebes führen.  Man sollte niemals mit trockener Hitze bügeln, das kann das Gewebe brüchig machen. Im Zweifelsfall sollte man sich immer nach dem Waschzettel richten oder sich an den Hersteller wenden.

Wigens Newsboy Fischgrät Leinen Hellblau Wigens Newsboy Fischgrät Leinen Hellblau
Die Wigens Ballonmütze lässt sich dank ihres klassischen Designs mit nahezu jeder Garderobe kombinieren. Ideale Schiebermütze für den Sommer aus reinem, schweren und gewaschenen irischen Leinen.  Das Modell "Newsboy"...
99,95 € *